fbpx

Wir wissen es doch alle:

Das ganze Industriefutter, das wir heute massenhaft essen, macht uns dick und krank!

Die Industrie pack vor allem Kohlenhydrate und viel zu viel Zucker in die ganzen Fertigprodukte, die wir im Handel bekommen. Nehmen wir nur „Frühstücks-Cerealien“, von denen manche über 50 Gramm Zucker auf 100 Gramm Produktgewicht haben. ÜBER 50 GRAMM ZUCKER!

Essen ist heute so dermaßen oft industriell hergestellt und verpackt. Gekocht wird nach dem Motto „aufreißen, heiß machen, essen“. Was wir essen, kommt nicht mehr vom Feld auf den Herd und dann auf den Tisch. Es kommt aus der Fabrik. Warum wohl sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Glutenintolleranz, Allergien und vieles andere immer weiter auf dem Vormarsch. Kinder heutzutage haben allerlei Allergien, auch deshalb, weil das, was sie beispielsweise zum Frühstück essen, fix und fertig aus Packungen in Schüsseln gekübelt wird. In heutigen Nahrungsmitteln steckt viel zu viel Energie, also Kalorien, die vor allem aus Kohlenhydraten und Zucker kommen. Und es stecken viel zu wenig Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und so weiter darin. Zuviel Energie und zun wenig Nährwert. Ein vollkommen ungesundes Ungleichgewicht! Und was sind die Folgen von Instustriefraß und viel zu viel Kohlenhydraten vor allem in Form von Zucker???!!!

Unsere heutige, von industriell vorproduziertem Essen dominierte Ernährung macht uns krank!

Die Lösung ist so einfach, so alt und vor allem so bekannt!

Die Generation meiner Omas und sogar noch meiner Eltern kennen diese ganzen „nahrungsbedingten Zivilisationserkrankungen“ wie Allergien & Co nicht. Bei meinen Omas wurde richtig gekocht. Es wurde frisch gekocht! Die Milch kam vom Bauer Berthold, der keine 300 Meter weiter an der Straßenecke seinen Hof hatte und zu dem meine Oma mich als kleinen Stepke mit einer kleinen Plastikmilchkanne schickte, um dort sozusagen „Euter-frische“ Milch zu holen. Das Gemüse kam aus dem eigenen Garten hinterm Haus, oder vom Feld auf den örtlichen Markt und dann in den Topf. Das Fleisch kam vom Metzger im Ort, der noch selbst geschlachtet hat. Keine Zutaten, die bei meiner Oma in den Topf kamen, sind vorher per Flugzeug um den halben Globus gereist. Eine gute, regionale, ehrliche und vor allem gesunde Küche.

Selbst frisch, lecker und gesund kochen!

Und genau das ist die Lösung! Schluss mit „Packung auf, 4 Minuten Mikrowelle und rein in den Mund damit“! Es geht viel besser und viel leckerer! Und vor allem viel gesünder! Selbst mit frischen, guten und gesunden Zutaten schmackhaftes und gutes Essen kochen. Keine industriell vorgefertigen, verpackten und eingeschweißten Kalorienbomben, sondern natürliche Zutaten mit vielen Nährstoffen. Und das Kochen kann jeder lernen. Und weißt Du was, es macht sogar Spaß! Wenn Du dann am Tisch sitzt und voller stolz eine selbst zubereitete Mahlzeit genießt, das ist toll! Und Du weißt, was in Deinem Essen drin ist und vor allem, was nicht!

Und tatsächlich, immer mehr Menschen entdecken diese alte und bewährte Tugend der frischen und natürlichen Nahrungszubereitung wieder! Sie kochen selbst und gut, sind stolz darauf und lassen es sich schmecken. Und sie tun ihrem Körper damit viel gutes. Der Sixpack wird in der Küche gemacht, nicht in der Muckibude!

Also: Koch dich schlank, fit, stark und gesund!

Aus frische und gute Zutaten kann jeder ein leckeres und gesundes Essen kochen!

Ich habe über 40 leckere und gesunde Low-Carb-Lebensmittel für Dich gesammelt

Damit Du in Deiner Küche loszaubern kannst, habe ich eine Liste von über 40 leckeren und gesunde Low-Carb-Lebensmitteln für Dich gesammelt. In der Liste findest Du die Nährwertangaben und die wichtigsten Informationen zu jedem dieser Lebensmittel.

Und diese Liste gibt es gratis für Dich.

Die Lebensmittel auf dieser Liste bekommst Du in jedem Supermarkt, beim Discounter, auf dem Wochenmarkt und viele davon auch beim Bauern im Hof-Verkauf.

Kein exotisches Zeug oder irgendwelches angebliches “Superfood”, dass für teures Geld vom anderen Ende der Welt herbei geflogen werden muss. Gute, bekannte, beliebte und vor allem richtig leckere Lebensmittel für Deine gesunde und ausgewogene Ernährung. Melde Dich für den Newsletter an und Du bekommst die Liste als PDF-eBook.

Melde Dich für den Newsletter an

* erforderliche Angabe

Klicke das Feld an, damit wir Dir E-Mails schicken dürfen.

Du kannst Dich jederzeit abmelden. In jeder E-Mail findest Du einen Link dafür. Auf der Webseite https://machs-gut-dicker.de findest Du auch unsere Datenschutzrichtlinien.

Wir benutzen Mailchimp als Newsletter-Pkattform. Mit dem Klick auf ANMELDEN, willigst Du ein, dass Deine Informationen durch Mailchimp verarbeitet werden. Hier sind die Datenschutzrichtlinien von Mailchimp zu finden.

Kennst Du schon den Podcast von “Machs gut Dicker”. Den findest Du auf iTunes. Spotify, Stitcher und anderen Podcastplattformen und auch hier im Blog.