Richtig oder falsch? Karotten sind gut für die Augen

Das ist in der Tat richtig. Na, da schaust Du ;-). Karotten, auch Möhren genannt, stecken voller Beta-Carotin. Das ist ein Stoff, der zum einen die Hornhaut des Auges schützt und zum anderen auch dafür sorgt, dass Du im Dunklen gut sehen kannst. Aber die Karotte ist in dieser Hinsicht längst nicht das einzige Gemüse, denn Brokkoli und erst Recht Grünkohl sind ebenfalls sehr gut für die Augen.

Darin stecken zwei Farbstoffe namens Lutein und Zeaxanthin und die können sogar dabei helfen, einer altersbedingten “Makula-Degeneration” vorzubeugen. Diese Veränderung der Netzhaut, die im Alter auftritt, lässt viele ältere Menschen erblinden. Lutein steckt außerdem auch im Spinat. Um den gleichen Effekt von circa 120 Gramm Brokkoli, Grünkohl oder Spinat mit dem Verzehr von Karotten zu erreichen, müsstest Du über ein Kilo davon futtern.

Und hier gibt es noch mein neues eBook gratis: http://machs-gut-dicker.de/11-gesetze

Richtig oder falsch? Karotten sind gut für die Augen 4

Die Fitness Fibel 2.0 von Sjard Roscher bekommst Du direkt bei ihm kostenlos. Du musst nur die Versandkosten bezahlen. Hier kannst Du das Buch bestellen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.