Folge 66: Sport bei Schnupfen, Husten, Fieber, Grippe & Co

Es ist Mitte November und die Erkältungszeit hat begonnen. Vielleicht hört ihr es auch bei mir, mich hat es ebenfalls etwas erwischt, denn ich habe Halsschmerzen und mitunter heftigen Husten. Da kommt direkt die Frage auf: Wie ist es eigentlich mit Sport, wenn man erkältet ist und erst recht wenn man richtig krank ist. Genau darum wollen wir uns heute kümmern.

Sport machen oder nicht?

Wenn die Nase läuft und der Hals kratzt, dann sagen die einen „bloß um Gottes Willen keinen Sport machen, Du musst dich schonen“. Andere indes sagen: „Sport bringt dich auf Touren und ins schwitzen und du kannst damit eine Erkältung ausschwitzen und vertreiben.“ Ok, was davon ist richtig?

Folge 66: Sport bei Schnupfen, Husten, Fieber, Grippe & Co 1Folge 66: Sport bei Schnupfen, Husten, Fieber, Grippe & Co 2Bild anklicken für mehr Infos.

Zunächst einmal gilt sowohl bei einer nur leichten Erkältung als auch bei einer fetten Grippe das gleiche. Dein Körper wird von Viren oder Krankheitserregern befallen, Dein Immunsystem springt an und beginnt, die Erkrankung zu bekämpfen. Dein Immunsystem braucht viel Energie und deshalb fühlst Du dich, wenn Du erkältet oder krank bist auch schnell müde, schlapp und kraftlos. Das entspricht auch den Tatsachen, denn Dein Körper investiert sehr viel Energie in die Heilung und deshalb müssen andere Systeme und Bauteile in deinem Körper eben kürzer treten.

Aber was ist jetzt mit Sport? Nun die Antwort gibt sich eigentlich fast von selbst. Sport braucht und verbraucht viel Energie. Muskeln und Kreislauf arbeiten stärker oder sogar mit Vollgas, wenn Du richtig hart trainierst. Sprich, der Sport tritt damit in Konkurrenz zum Immunsystem. Entweder das Immunsystem behält beim Energieverbrauch die Oberhand und Du wirst sportlich nicht all zu viel reißen können. Oder aber Du haust beim Sport richtig rein und entziehst dem Immunsystem damit viel Energie und dieses kann Viren und Krankheitserreger in der Zeit schlechter bekämpfen und Du gefährdest damit Deine Heilung.

Meine Empfehlung: Mach Pause

Daraus möchte ich meine Empfehlung ableiten: Wenn Du erkältet bist solltest Du sportlich eine Pause einlegen und Deinem Körper die Chance und vor allem die Energie geben, um zu heilen und dich wieder gesund und fit zu machen. Und wenn Du richtig krank bist, dass MUSST Du unbedingt beim Sport pausieren, denn wenn Du Energie bei Sport verheizt und deinen durch die Krankheit sowieso schon arg belasteten Körper noch mehr belastest, dann behinderst Du nicht nur die Heilung, sondern du verschlimmerst eventuell noch die Krankheit und richtest noch schwereren Schaden an.

Wenn Du nur ein bisschen Schnupfen hast, also wirklich nur eine sehr leichte Erkältung mit Dir rum schleppst, dann kannst Du eventuell ein ganz lockeres und leichtes Training wagen, aber eben nichts, was ans Limit geht. Keinen Langstreckenrekord beim Laufen, keinen neuen Gewichtsrekord beim Bankdrücken. Sorge höchsten für etwas gesteigerte Bewegung aber eben locker. Höre auf Deinen Körper. Der sagt Dir in der Regel, was gut und was zu viel ist.

Nach diesem leichten Sport dann raus aus den verschwitzten Klamotten, ab unter die heiße Dusche und dann gut warm anziehen.

Übrigens, ein schöner Spaziergang an der frischen Luft ist hier kein Sport und kann auch mit Erkältung eine Wohltat sein. 

Bei diesen Symptomen gilt Sportverbot!

Bei den folgenden Symptomen gilt aber Sportverbot: Halsschmerzen, heftiger und vielleicht schmerzhafter Husten, Husten mit Auswurf. Und vor allem und erst Recht, wenn Du Fieber hast!! Fieber ist ein Anzeichen dafür, dass in deinem Körper von Deinem Immunsystem gerade eine massive Abwehrschlacht geführt wird und Dein Körper dafür jede Energie braucht und keinerlei andere Belastung. Ob Sport oder massiver Stress, all das bremst Dein Immunsystem in diesem wichtigen Abwehrkampf aus. Bei Fieber gibt es nur eines: Ab unter eine warme Decke auf die Couch oder gleich ins Bett. Laufschuhe und Trainingsanzug bleiben definitiv im Schrank. 

Wenn Du nicht auf diese Empfehlung hörst, sondern trotz schwerer oder gar fiebriger Erkältung oder Grippe Sport machst, kann das sogar richtig gefährlich sein. Das Immunsystem wird dadurch geschwächt, die zu bekämpfenden Viren und Krankheitserreger können die Oberhand gewinnen und sich weiter ausbreiten. Deine Krankheit wird schlimmer und es werden vielleicht andere Organe und Systeme in Deinem Körper angegriffen. Die größte Gefahr dabei ist, dass sich Dein Herzmuskel entzündet, Du also eine Myokarditis bekommst. Das kann bleibende Schäden verursachen oder dich vielleicht sogar umbringen.

Noch ein Tipp: Wenn Du die Symptome Halsschmerzen und Fieber mit Medikamenten wegbombst, sodass diese Symptome unterdrückt werden und Du dich theoretisch wieder gut und fit fühlst, kann der Kampf des Immunsystems unter der Oberfläche noch längst nicht beendet sein. Die Beschwerden sind subjektiv weg, die Erkrankung ist es noch nicht. Deshalb mein letzter Tipp: Hast Du die beschriebenen deutlichen Symptome, dann ab zum Arzt. Der sagt Dir dann, wie krank Du bist und auch, wann Du wieder gesund bist und die Sportklamotten wieder aus dem Schrank holen darfst.

Also bis dann. Bleib fit uns gesund!

Music from https://filmmusic.io: “Tablamixx” by Sebsdor (https://www.72grad.de/) Licence: CC BY-SA + (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.